LINKEN-Büro im Leipziger Norden angegriffen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

5.

Januar
2019
Samstag

Zwischen Freitag (04.01.) 11 Uhr und Montag (07.01.) 08:10 Uhr haben Unbekannte das LINKEN-Büro „Nordstern“ in der Georg-Schumann-Straße angegriffen und beschmiert. Neben einem Hakenkreuz wurden die Worte "Lügen Linke" sowie "Lügenmeister" angebracht. Weiterhin finden sich am Büro Rückstände von Böllerexplosionen. Laut Bundestagsabgeordnetem Sören Pellmann und Landtagsabgeordneter Cornelia Falken, welche das Büro gemeinsam betreiben, stellt dieser Angriff kein Einzelfall dar: "Dieser Angriff auf unser gemeinsames Büro in der Nähe des Jobcenters ordnet sich nahtlos in die jüngste Serie von Bedrohungen, Einbruchsversuchen oder gar den Brandanschlag gegen das Auto von Sören Pellmann ein. Damit wird deutlich, dass sich das gesellschaftliche Klima auch in Leipzig weiter verschärft und die extrem Rechte ihre Einschüchterungsversuche gegen linke Abgeordnete offenkundig verstärkt."

Quelle: