LINKEN-Büro in Wurzen angegriffen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

2.

September
2021
Donnerstag

Am Donnerstagnachmittag wird bekannt, dass das Schaufenster am Büro der Partei "DIE LINKE" in Wurzen beschädigt wurde. Der Angriff hat sich zwischen Montagnachmittag und Donnerstag ereignet. In diesem Zeitraum war das Büro nicht besetzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt. Nach Einschätzung des Kreisvorsitzenden der Partei muss der heftige Einschlag durch einen Stein verursacht worden sein, da das Fenster aus doppeltem Sicherheitsglas besteht. In dem Schaufenster hängt derzeit u.a. ein Plakat der Direktkandidatin der Partei zur Bundestagswahl. Deshalb war die Jalousie, anders als sonst, nicht heruntergelassen.

Das Büro wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach beschädigt. Zuletzt wurde im Mai 2020 ein großes Hakenkreuz an die Jalousie geschmiert. Die Leipziger Volkszeitung (LVZ) bringt den Vorfall zudem in einen Zusammenhang mit Attacken auf die Geschäftsstelle der CDU im Dezember 2020 und auf zwei Gaststätten im Jahr 2018. Zu letzterem hätten sich "Linksextremisten" bekannt. In keinem dieser Fälle wurden bisher Täter_innen ermittelt.