Lok-Fans verteilen vor Derby antisemitische Aufkleber

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

4.

November
2016
Freitag

Am 13. November 2016 werden die beiden verfeindeten Fußballclubs BSG Chemie Leipzig und 1. FC Lokomotive Leipzig im Leipziger Alfred-Kunze-Sportpark gegeneinander antreten. Im Vorfeld verteilten und verklebten Anhänger von Lok Leipzig antisemitische Aufkleber in den Vereinsfarben des Clubs aus Probstheida. Neben dem Schriftzug "Juden Chemie" ist das Vereinslogo der BSG Chemie durch einen Judenstern ersetzt.

Erst am Reformationstag drangen Lok-Hooligans in den Alfred-Kunze-Sportpark ein und posierten auf dem Norddamm mit einem blau-gelben Banner. Auf diesem war „good night green white“ zu lesen, was sich auf die Vereinsfarben von BSG Chemie bezieht.

Quelle: 

Twitter