Mockau: Morddrohung in der Bahn

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

16.

Januar
2012
Montag

Eine Serie von Bedrohungen, Beleidigungen und Angriffen gegen einen jungen Mann aus Mockau durch eine Gruppe Neonazis fand am Montag ihren Höhepunkt. In der Tram 1 von Mockau nach Lausen wurde der Mann durch Mitglieder der Neonazigruppe, die ihm bereits mehrfach aufgelauert hatte, bedroht. Sie forderten ihn auf, den Stadtteil zu verlassen, andernfalls würden sie ihn töten. Die Neonazis gaben sich durch ihr Outfit und Buttons als Anhänger der Freien Kräfte / Autonome Nationalisten zu erkennen.

Quelle: 

chronik.LE