Nazi-Aufmarsch in Schkeuditz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

16.

März
2007
Freitag

Anlässlich des sogenannten „Fall Mitja“ im März 2007 führten Delitzscher und Schkeuditzer Neonazis eine vermeintliche Kampagne unter dem Motto „Schützt unsere Kinder! Sie sind unsere Zukunft.“ durch, deren Start auf den 3. März datiert werden kann.

Neben einer Lichterkette führten Nazis unter dem Label der „B.I.S.“ („Bürgerinitiative Siegessäule Schkeuditz“) einen Infostand in Schkeuditz, der die Aufmärsche in Delitzsch (10.03.) und Schkeuditz vorbereiten sollte, durch.

An dem Nazi-Aufmarsch in Schkeuditz beteiligten sich ca. 200 Neonazis. Maik Scheffler fungierte als Anmelder.