Nazi-Narren nehmen an Leipziger Karnelvalsumzug teil

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

14.

Februar
2010
Sonntag

Am Sonntag hat eine kleine Gruppe von Neonazis am Karnelvalsumzug in der Leipziger Innenstadt teilgenommen. Die mit Totenkopfmasken und schwarzen Gewändern verkleideten Personen trugen ein Transparent mit der Aufschrift "Die Demokraten bringen uns den Volkstod" zur Schau. Darauf auch ein Verweis zu einer Internetseite Leipziger Neonazis.

An der Teilnahme der Nazis am Faschingsumzug schien sich niemand der Anwesenden zu stören. Sogar die LVZ dokumentierte die Nazi-Propagandaaktion mit einem Foto und der Bildunterschrift "Bunter Faschingsumzug durch die Leipziger Innenstadt" in ihrer Online-Ausgabe. Proteste von Leser_innen führten noch am Abend zur Löschung des Fotos von der Webseite.

Das Transparent mit der Aufschrift "Die Demokraten bringen uns den Volkstod" trugen Leipziger Neonazis bereits bei mehreren Aufmärschen. Auf dem kürzlich wieder online gegangenen Internetprotal der Neonazigruppierung "Freie Kräfte Leipzig" findet sich das "Bekennerschreiben". In diesem warnen sie vor einem "sich stetig abzeichnenden Volkstod der Deutschen". Darin befindet sich nicht nur eine versteckte rassistische Hetze gegen alles "nicht-Deutsche", die Leipziger "Freien Kräfte" greifen auch auf einen nationalsozialistisch konnotierten, biologistischen Volksbegriff zurück. Die konstruierte Volksgemeinschaft wird als Lebewesen gedacht, wenn behauptet wird, das aus "Deutschen" bestehende Volk könne sterben. Die Vorstellung eines Volkes als Lebewesen findet sich schon im Begriff des "Volkskörpers", wie er im Nationalsozialismus geprägt wurde. Da Demokraten als "Mörder" an diesem Volkskörper ausgemacht werden wird klar, was die Träger des Transparentes nicht sein wollen - Demokraten. So schreiben sie auf ihrer Internetseite: "Sie alle sind Demokraten und haben schon längst ihr Recht, im Namen des deutschen Volks sprechen zu können, verwirkt."

In der Aufschrift steckt also eine aggressive, rassistische, neonazistisch begründete Ablehnung des parlamentarischen Systems der Bundesrepublik Deutschland und allem, was Nazis als "un-deutsch" ansehen.

(eine ausführlichere Beschäftigung mit dem nationalsozialistischen Gedankengut der Leipziger "Freien Kräfte" findet sich in diesem Dossier: Moderne Nazis? Die "Freien Kräfte" und der Nationalsozialismus)

Quelle: 

LVZ-Online vom 14.02.2010
l-iz vom 14.2.
Freies Netz Leipzig