Nazipropaganda im Zug nach Borna

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

3.

Februar
2008
Sonntag

Ungefähr 15 Nazis gelang es am Sonntag, in den Schaffnerraum einer S-Bahn von Leipzig nach Borna einzudringen. Von dort verlasen sie ungestört Texte zu den Themen "Nationaler Sozialismus", "kapitalistische Ausbeutung", "Scheitern der BRD" und "Niedergang eines einst glücklichen Volkes" über die Lautsprecheransage.

Nachdem der Zug in Borna ankam, jagten die Nazis vier Antifaschist_innen, die ebenfalls im Zug gesessen hatten, durch die Stadt bis zur Schwimmhalle. Deren Angaben zufolge handelte es sich um Nazis aus der Region (Borna, Neukieritzsch, Lobstädt).

Quelle: