Neonazi-Konzert mit "Lunikoff" im "Großraum Leipzig"

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

3.

August
2019
Samstag

Am Sonnabend findet im "Großraum Leipzig" ein neonazistisches "Lu-Fest (Sommerfest) mit Speis, Trank und Lagerfeuer" statt. Als Musiker angekündigt sind der frühere Landser-Sänger "Lunikoff" (Michael Regener), "Schratti (RAC-Teufel)", "Griffin" (David Allen Surette), die Band „Varghona“ aus Thüringen sowie „Der Mann am Klavier“. Veranstalter ist laut "Blick nach Rechts" der Hermannsland-Versand von Nils Larisch aus Leipzig. Dabei handelt es sich um das Haus- und Hof-Label des Berliner Neonazis Regener.
Nach Angaben des sächischen Innenministeriums waren 300 BesucherInnen anwesend.

Ähnliche "Sommerfeste" haben bereits mehrfach in einem von der Neonazi-Szene genutzten Steinbruch in Roda bei Grimma stattgefunden, so etwa im Juni 2018. Es ist davon auzugehen, dass das auch dieses Mal so war. Laut Beobachter_innen war das Dorf zumindest voll mit auswärtigen Fahrzeugen.