Neonazis sammeln auf Party Geld für Mallorca-Angreifer

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

6.

Juli
2019
Samstag

Auf Twitter kursiert ein Sharepic, auf dem zu Spenden für die beiden Neonazis Robert Falke und Johannes Herre aufgerufen wird, die am 07.06.2019 einen Schwarzen Türsteher auf Mallorca angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Beide Täter wurde in Spanien festgenommen und warten dort auf ihren Prozess.
Zusammen mit einer Gruppe von 70 Hooligans aus dem Lokomotive Leipzig Umfeld verbrachten die beiden mehrere Tage auf der Ferieninsel. In einem großen Club attackierten die beiden mit Mundschutz vorbereiteten Täter den Türsteher und traten auf ihn ein als dieser bereits am Boden lag.
Robert Falke und Johannes Herre trainieren professionell Kampfsport beim Imperium Fight Team (IFT) bzw Bushido Sports Center, die seit Jahren neonazistische dominiert sind bzw sich in keinster Weise von neonazistischer Ideologie distanzieren.

Auf dem Bild wird um Unterstützung in Form von Spenden gebeten, "um die beiden, der spanischen Justiz zum Opfer gefallenen weiterhin zu unterstützen". Das Event soll in einem "Club des Vertrauens" stattfinden. Laut einem Kommentar auf Twitter handelt es sich hierbei um eine szene-bekannte Tabledance Bar in der Innenstadt.

Quelle: 

chronik.LE