Neonazistische Schmierereien und Sachbeschädigungen an mehreren Objekten in Wurzen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

6.

Oktober
2012
Samstag

In der Nacht zu Sonntag haben drei Vermummte gegen 2:00 Uhr vier Hakenkreuze (60 x 60 cm) an Fenster und Türen des Vereinssitzes des Netzwerks für Demokratische Kultur (NDK) am Wurzener Domplatz gesprüht. Außerdem haben sie das Gebäude mit Eiern beworfen. Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, dass die Täter/innen mit einem Auto vorgefahren sind und danach mit diesen wieder verschwunden.

Zuvor kam es an diesem Wochenende in der Stadt bereits zu mehreren ähnlichen Sachbeschädigungen. Kurz vor Mitternacht wurden bei einem vietnamesischen Gemüseladen am Jacobsplatz eine Scheibe eingeworfen und die beiden Holzplatten an der Tür eingetreten sowie "rechte Parolen" skandiert. Der Verkäufer sagte der LVZ: "Ich repariere meine Eingangstür erst gar nicht mehr, vielleicht vergeht den Angreifern so die Lust." Laut Polizeiangaben wurde inzwischen ein "junger Mann" als Täter ermittelt.

Beim indischem Restaurant "Bollywood" flogen ähnlich wie beim NDK Eier gegen die Schaufensterscheibe. Ein Mitarbeiter berichtete der LVZ, dass die Scheibe zuletzt nach dem Stadtfest eingeschmissen und zuvor schon am Männertag beschädigt wurde.

Bei einem ebenfalls von Migrant_innen betriebenen Bistro auf dem nahegelegenen Markt wurde lediglich eine Fahne abgebrochen. Bei der ebenfalls am Markt angesiedelten Kreisgeschäftsstelle der CDU wurde auch Scheibe beschädigt.

Ob zwischen den nächtlichen Attacken ein Zusammenhang besteht, vermag die Polizei laut LVZ noch nicht zu sagen. Die Ermittlungen dazu laufen.

Quelle: 

NDK Wurzen vom 08.10.2012, LVZ/MTL vom 09.10.2012

AnhangGröße
Image icon NDK1.JPG1.54 MB