Not funny: Lisa Eckhart tritt in Leipzig auf

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

11.

Juli
2021
Sonntag

Die mittlerweile in Leipzig wohnende Kabarettistin Lisa Eckhart tritt mit ihrem Programm "Die Vorteile des Lasters. Ungenierte Sonderausgabe" auf der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park auf. In der Vergangenheit erntete Eckhart immer wieder mit Rassismus und Antisemitismus Lacher. Auch beim aktuellen Auftritt kokettiert sie mit Rassismus, verpackt als Satire. So werde der "Untergang des Abendlandes" nicht durch den Islam eingeleitet. Corona kam, "weil der Moslem kein Schweinefleisch isst, sondern der Chinese alles". Damit bedient sie die rassistische und falsche Erzählung, dass alle Chinesen alle verfügbaren Tiere essen würden.

Quelle: 

LVZ-online vom 12.07.2021: „Völker, hört die Symptome!“ – Lisa Eckhart beim Auftritt in Leipzig