Rassistische Demonstration in Wurzen

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

29.

August
2016
Montag

Am Sonntag Abend beleidigten mehrere Gäste einer Wurzener Pizzeria, darunter auch bereits seit den 90er Jahren aktive Neonazis, einen Geflüchteten rassistisch. Daraufhin kam es vor der Pizzeria zu einer Auseinandersetzung zwischen den Gästen und mehreren Geflüchteten. Es gab mehrere Leichtverletzte und Sachschäden an der Pizzeria.
In der Öffentlichkeit wurde der Vorfall, ohne genauere Hintergründe, zu einem "Überfall durch Asylbewerber". Auf Facebook häuften sich gewalttätige Äußerungen und rassistische Anfeindungen.
Am folgenden Montag, den 29.08.2016 kamen ca. 350-400 Personen bei einer Kundgebung auf dem Bürgermeister-Schmidt-Platz zusammen, darunter laut LVZ 50-70 Personen "aus dem rechten Spektrum". Redner waren u.a. Markus Johnke (ehemaliger Legida-Chef) und Benjamin B. (MMA-Freefighter, ehemaliger Lok Leipzig-Hooligan).

Quelle: 

NDK, LVZ 30.08.2016

Mopo24