Rassistischer Propaganda-Brief versendet

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

28.

September
2018
Freitag

Das Tolerante Sachsen, ein Netzwerk von mehr als 100 sächsischen Zivilgesellschaftsinitiativen, bekommt ein zweiseitiges Pamphlet unter dem Titel "Deutsches Volk - Wehr Dich!" zugesendet. In diesem werden Geflüchtete als "kultur- und wesensfremde Eindringlinge" dargestellt, die die "über Jahrhunderte gewachsene Identität und Zivilisation unseres Kontinents zerstören." Dass eben die Entwicklung des europäischen Kontinents ohne Migration und dem Zusammenwirken verschiedener Staaten, Religionen und Kulturen so gar nicht möglich gewesen wäre wird bewusst geleugnet. Der Brief macht für den vermeintlichen Identitätsverlust eines gesamten Kontinents "geisteskranke antideutsche Altparteienpoliitker" verantwortlich. Diese hätten sich zu einer "kriminellen Bande von Meuchelmördern des eigenen Volkes zusammengerottet". Damit wird unterstellt, dass die autochtone deutsche Bevölkerung gezielt gegen nicht aus Europa kommende Menschen ausgetauscht werden solle. Um diesen Plan umzusetzen werde sich auf einen "völlig selbstzerstörerischen deutschen Schuldkomplex" bezogen. Gemeint ist der Holocaust und die Shoa, welche als "Lügengebäude" bezeichnet werden. Der Brief schließt mit der Aufforderung zum Sturz der Regierung und zur Weiterleitung dieses Aufrufes.

Quelle: 
  • chronik.LE
  • Tolerantes Sachsen