Rechte Schmierereien in Taucha angebracht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

26.

Oktober
2019
Samstag

In Taucha wird ein Denkmal für die Opfer der NS-Zwangsarbeit mit neonazistischen Schriftzügen beschmiert. So ist dort mehrfach "HKN KRZ" (Hakenkreuz), "SS88" sowie "HH" als Abkürzung für Heil Hitler zu lesen. Zusätzlich finden sich Schmierereien "LOK" und "187" in derselben Handschrift sowie "Scheiß AFA". "AFA" steht für Antifaschistische Aktion. Die Beleidigung richtet sich an Akteur_innen, die die Täter_innen aufgrund ihrer Bekenntnis als Faschisten als politische Gegner_innen markieren.

Am Vortag fand dort eine Fahrradtour, organisiert von der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig, statt.