Reichsflagge am Völkerschlachtdenkmal geschmiert

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

25.

April
2021
Sonntag

An einem Treppenaufgang des Areals rund um das Völkerschlachtdenkmal ist eine kleine Reichsflagge aufgemalt. Diese wird häufig von Neonazis oder Reichsbürgern genutzt, da ihr Zeigen nicht strafbar ist und deswegen auch häufig als Ersatzsymbol für andere verbotene Kennzeichen auf Demonstrationen gezeigt wird. Unter Reichsbürgern ist sie weit verbreitet, da sie davon ausgehen, dass die BRD nach wie vor von den Alliierten besetzt sei und damit nicht souverän sei. Daher sehen sie die Verfassung des Deutschen Reichs als rechtmäßig an.

Das Völkerschlachtdenkmal ist seit langem Anziehungspunkt für Deutschlands neue Nazis und ist stetiger Bezugspunkt rechter Propaganda.

Quelle: 

chronik.LE

AnhangGröße
Image icon ReichsflaggeVolkiNah.cleaned.jpg26.79 KB