Schikaniert Amazon arabische Angestellte?

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

Dezember
2011
Dienstag

Berichte von Betroffenen in der Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch legen nahe, dass der Versandhändler Amazon Saisonarbeiter_innen aufgrund ihrer zugeschriebenen nicht-deutschen Herkunft diskriminiert hat.

Am Leipziger Standort kam es demnach zur Entlassung von 14 Personen, dies jedoch ohne Begründung. Einer der Betroffenen äußerte gegenüber der LVZ, dass "sich [Amazon] willkürlich [...] Araber ausgesucht" hat. Ihrer Forderung, nach einer erklärenden Stellungnahme zu den Entlassungen, schloss sich im Laufe der Woche auch die Gewerkschaft Verdi an. Amazon schweigt jedoch zu den Vorwürfen - aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen, wie es offiziell heißt.

Quelle: 

LVZ vom 21.12.2011, MZ Online vom 19.12.2011