Spärlich besuchte AfD-Kundgebungen mit Direktkandidaten

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

Mai
2021
Samstag

Der Kreisverband der AfD im Landkreis Leipzig veranstaltet am 01.Mai zwei stationäre Kundgebungen, die hintereinander in Böhlen und Borna abgehalten werden. Als Parteivertreter anwesend waren der Landesvorsitzende Jörg Urban, der Kreisvorsitzende des Landkreises Nordsachsens und Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 René Bochmann, der Böhlener Stadtrat Ingo Weitzmann, "Kim" aus Bad Dürrenberg sowie der Kreisverbandsvorsitzende und Direktkandidat des Landkreis’ Leipzig Edgar Naujok.
Beide Veranstaltungen waren eher spärlich besucht. Die AfD stimmte erneut in die Proteste gegen die Corona-Hygiene-Maßnahmen ein. So werden Schilder mitgeführt, auf denen "Corona-Diktatur" steht und deren Ende gefordert wird. Auf einem weiteren Schild prangert der Schriftzug "Hände weg von unseren Kindern". Die Behauptung für die Rechte von Kindern einzutreten, tritt wiederholt bei den sogenannten Corona-Protesten auf. So wird zu deren Instrumentalisierung auf Falschbehauptungen über angeblich schädigende Auswirkungen, beispielsweise durch das Tragen von Schutzmasken oder das Durchführen von Corona-Schnelltest, gesetzt.