Torgau: Hakenkreuz-Schmierereien in Förderschule und an Bushaltestelle

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

Januar
2010
Samstag

Wie die Polizeidirektion Westsachsen berichtet, haben Unbekannte am Wochenende in Torgau (Nordsachsen) das Förderschulzentrum und eine Bushaltestelle mit "rechtsgerichteten" Symbolen und Zeichen beschmiert.

In der Antwort des Sächsischen Innenministeriums auf die Kleine Anfrage Drs.-Nr.: 5/7103 ist die Tat aufgeführt. Ein Jugendlicher wurde für das Verwenden verfassungsfeindlicher Kennzeichen verurteilt. Er sprühte jeweils ein Hakenkreuz an die Fassade einer Förderschule sowie eines Restaurants.