Verschwörungsideologische und antisemitische Schmierereien am Lindenauer Markt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

7.

Dezember
2020
Montag

An einer Litfaßsäule am Lindenauer Markt werden mit einem schwarzen Stift zahlreiche verschwörungsideologische und antisemitische Botschaften angebracht. So ist unter anderem von einer "Corona-Diktatur" zu lesen, welche durch die NWO eingerichtet wurde/werde. NWO (für "New World Order") steht dabei für eine verschwörungsideologische und antisemitische Chiffre einer kleinen Gruppe von Menschen, die im Geheimen eine Weltregierung respektive die Weltherrschaft anstreben. Weitere Schmierereien richten sich gegen den Gesundheitsminister Jens Spahn und den US-amerikanischen Multimilliardär Bill Gates. Letzterem wird im Zuge der Corona-Krise oftmals vorgeworfen, die Pandemie für eigene Zwecke zu nutzen und alle Menschen zwangsimpfen zu wollen, um ihnen in diesem Zuge Chips zur Überwachung zu implantieren. Der verwendete Slogan "Gib Gates keine Chance" findet sich auch auf den zahlreichen Hygienedemonstrationen während der Pandemie.

Quelle: 

chronik.LE