Wurzen: Angriff auf Wohnung von Geflüchteten

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

15.

Januar
2017
Sonntag

In der Nacht zum Sonntag wird gegen drei Uhr morgens eine Wohnung in Wurzen angegriffen, in der vier Geflüchtete aus Eritrea leben. Mehrere unbekannte Täter treten und schlagen gegen Fenster und die Wohnungstür. Mit einem Verkehrsschild zerstören sie Scheiben der Wohnung und werfen im Anschluss einen Feuerwerkskörper auf das Bett eines Geflüchteten. Zwar gerät durch den Böller ein Kopfkissen in Brand, aber niemand wird verletzt.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Überdies wird geprüft, ob ein Zusammenhang zu den Ereignissen des Vortrags besteht. In der vorangegangen Nacht hatten zwei Männer bereits die Geflüchteten in ihrer Wohnung bedroht.

Quelle: