"Du Zecke": Rechtsmotivierter Anschlag auf Wohnhaus in Reudnitz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

9.

November
2015
Montag

Im Leipziger Stadtteil Reudnitz haben mehrere Personen das Wohnhaus eines Leipziger Bloggers angegriffen. Sie schmierten den Nachnamen des Betroffenen an eine Hauswand und markierten ihn als "Zecke". Außerdem zerstörten die Angreifer mehrere Scheiben. Laut Augenzeug_innen soll es sich um drei vermummte Angreifer gehandelt haben. Der Angriff soll gegen 22:30 stattgefunden haben.

Der Betroffene selbst führt den Anschlag auf sein Engagement in Leipzig zurück. Er hatte mehrfach an Nolegida-Demonstrationen teilgenommen. Während der Proteste gegen den Moscheebau in Gohlis hatte er eine Unterschriftensammlung für den Bau initiiert.

Gegenüber Mephisto976 berichtete der Betroffene von weiteren Drohungen gegen seine Person, darunter eine Email an seinen Arbeitgeber, wo er aufgefordert wird, "seine rote Kommunistenfresse zu halten".