Zusammenkunft in Kamenzer Straße

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

30.

April
2021
Freitag

In den Räumen der Kamenzer Straße 12 wird eine gemäß den Corona-Schutbestimmungen unzulässig große Versammlung festgestellt. Das Ordnungsamt ruft die Polizei hinzu. Im Gebäude werden insgesamt sechs Männer und eine Frau aus unterschiedlichen Haushalten festgestellt. Einer der Männer ist zuvor bereits durch politsch rechte Straftaten aufgefallen. In den Räumlichkeiten werden Sportutensilien aufgefunden. In einem Raum befindet sich eine Hakenkreuzfahne an der Wand.
Die Kamenzer Straße 10-12, ein Ort nationasozialistscher Zwangsarbeit im Nationasozialismus, wird seit nunmehr über zehn Jahren von Neonazis für Konzerte, Kampfsporttrainings und als Clubraum genutzt.
Ausführlichere Informationen dazu gibt es in den Leipziger Zuständen 2019 auf den Seiten 56-57 und aktuelle Entwicklungen und antifaschistes Engagement auf der Seite des LeipzigerLadenschlussbüdnis

Quelle: 

[PD L] Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 228|21