Zwei NPD-Kandidaten in den Leipziger Stadtrat gewählt

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

7.

Juni
2009
Sonntag

Bei den Kommunalwahlen 2009 konnte die neonazistische NPD in Leipzig stadtweit 14.544 Stimmen auf sich vereinen, ein Anteil von 2,9 Prozent aller Stimmen. Somit ziehen die beiden Kandidaten Rudi Gerhardt, ein 57-jähriger Lokführer, und Klaus Ufer, 69-jähriger Sanitärinstallateur, in den neuen Stadtrat ein. Die ebenfalls mit rechten Inhalten und Kandidaten, unter anderem auch einem Mitglied der Republikaner, zur diesjährigen Kommunalwahl angetretetene DSU verfehlte mit 1,0 Prozent dagegen den Einzug ins Stadtparlament.

Beide Kandidaten der NPD waren im Leipziger Osten angetreten, wo die Partei überdurchschnittliche Ergebnisse verbuchen konnte. Im Wahlkreis 1 (Schönefeld-Abtnaundorf, Schönefeld-Ost, Thekla, Plaußig-Portitz, Neustadt-Neuschönefeld, Volkmarsdorf, Heiterblick) erzielte die Partei 4,4 Prozent. Im Wahlkreis 2 (Anger-Crottendorf, Sellerhausen-Stünz, Paunsdorf, Mölkau, Engelsdorf, Baalsdorf, Althen-Kleinpösna) waren es 3,8 Prozent. Höher als dort lag der NPD-Wähleranteil lediglich im Wahlkreis 6 (Schönau, Grünau-Ost, Grünau-Mitte, Lausen-Grünau, Grünau-Nord) wo jedoch kein_e NPD-Kandidat_in die für einen Einzug in den Stadtrat notwendigen Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Die Wahlergebnisse der NPD in den einzelnen Leipziger Stadtteilen


{|
|-
! Wahlkreis !! Anz. Stimmen !! in % !! gewählte Bewerber
|-
| Leipzig gesamt
| 14544
| 2,9%
| Rudi Gerhardt, Klaus Ufer
|-
| 0 (Zentrum, Zentrum-Ost, Zentrum-Südost, Zentrum-Süd, Zentrum-West, Zentrum-Nordwest, Zentrum-Nord, Marienbrunn)
| 1028
| 1,7%
| -
|-
| 1 (Schönefeld-Abtnaundorf, Schönefeld-Ost, Thekla, Plaußig-Portitz, Neustadt-Neuschönefeld, Volkmarsdorf, Heiterblick)
| 1774
| 4,4%
| Rudi Gerhardt
|-
| 2 (Anger-Crottendorf, Sellerhausen-Stünz, Paunsdorf, Mölkau, Engelsdorf, Baalsdorf, Althen-Kleinpösna)
| 1808
| 3,8%
| Klaus Ufer
|-
| 3 (Reudnitz-Thonberg, Stötteritz, Probstheida, Meusdorf, Liebertwolkwitz, Holzhausen)
| 1705
| 3,3%
| -
|-
| 4 (Südvorstadt, Connewitz, Lößnig, Dölitz-Dösen)
| 969
| 1,6%
| -
|-
| 5 (Schleußig, Plagwitz, Kleinzschocher, Großzschocher, Knautkleeberg-Knauthain, Hartmannsdorf-Knautnaundorf, Grünau-Siedlung)
| 1117
| 2,1%
| -
|-
| 6 (Schönau, Grünau-Ost, Grünau-Mitte, Lausen-Grünau, Grünau-Nord)
| 1522
| 4,0%
| -
|-
| 7 (Miltitz, Lindenau, Altlindenau, Neulindenau, Leutzsch, Böhlitz-Ehrenberg, Burghausen-Rückmarsdorf)
| 1447
| 3,4%
| -
|-
| 8 (Möckern, Wahren, Lützschena-Stahmeln, Lindenthal, Gohlis-Süd, Gohlis-Nord)
| 1423
| 2,7%
| -
|-
| 9 (Mockau-Süd, Mockau-Nord, Gohlis-Mitte, Eutritzsch, Seehausen, Wiederitzsch)
| 1751
| 3,7%
| -
|-
|}

Die Auszählung nach einzelnen Ortsteilen ergibt folgende Stimmenanteile für die NPD, geordnet nach Höhe des Prozentanteils (nur die ersten 20 von 63 Ortsteilen):

{|
|-
! Ortsteil !! Stimmanteile NPD !! Wahlbeteiligung
|-
| Volkmarsdorf
| 8,0%
| 26,6%
|-
| Althen-Kleinpösna
| 6,6%
| 41,5%
|-
| Meusdorf
| 5,9%
| 36,6%
|-
| Mockau-Süd
| 5,6%
| 31,4%
|-
| Lausen-Grünau
| 5,3%
| 35,9%
|-
| Schönefeld-Abtnaundorf
| 5,1%
| 31,3%
|-
| Paunsdorf
| 4,6%
| 33,3%
|-
| Mockau-Nord
| 4,5%
| 39,1%
|-
| Altlindenau
| 4,5%
| 30,6%
|-
| Thekla
| 4,4%
| 40,0%
|-
| Liebertwolkwitz
| 4,3%
| 39,1%
|-
| Eutritzsch
| 4,3%
| 35,2%
|-
| Lindenau
| 4,2%
| 30,2%
|-
| Grünau-Nord
| 4,1%
| 31,1%
|-
| Neulindenau
| 4,1%
| 32,5%
|-
| Anger-Crottendorf
| 4,0%
| 34,8%
|-
| Kleinzschocher
| 4,0%
| 31,4%
|-
| Neustadt-Neuschönefeld
| 3,9%
| 30,3%
|-
| Möckern
| 3,9%
| 36,5%
|-
| Grünau-Mitte
| 3,8%
| 34,3%
|-
|}

Die vollständige Auflistung der Wahlergebnisse in den einzelnen Ortsteilen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Leipzig zur Kommunalwahl 2009.