Podium: Zusammenhalten statt Spalten. Wie kann die Zivilgesellschaft in Wurzen die Rechten in die Schranken weisen?

Veranstaltung 26.08.2019

Wir nehmen an einer Podiumsdiskussion der taz in Wurzen teil. Nachfolgend der Ankündigungstext:

Eine schmucke Stadt, die den nicht unberechtigten Ruf trägt, ein Pflaster von Rechten zu sein, aber in der eine Zivilgesellschaft lebt, die sich gegen dieses Image und gegen das Rechte wehrt.

Wie Sich-Wehren aussehen kann, worauf es ankommen muss und wie man zusammenhalten statt spalten kann, werden wir mit Politiker*innen und zivilgesellschaftlichen Initaitiven dieser Stadt debattieren.

Wir planen ein „Küchentischgespräch“, in dem das Publikum in die Diskussion mit einbezogen wird.

Podiumsgäste:
• Jörg Röglin, Oberbürgermeister der Stadt Wurzen
• Steven Hummel, Dokumentationsplattform Chronik.LE
• Sylke Mathiebe, grüne Stadtratskandidatin
• Vertreter*in vom NDK Wurzen
Moderation: Sarah Ulrich, freie Journalistin

Wann:
Montag, 26.08.2019
19:00 Uhr

Wo:
Kulturhaus Schweizergarten
Schweizergartenstr. 2
04808 Wurzen

Weitere Informationen bei der taz